Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 176 mal aufgerufen
 Strategien, Taktiken und Regelfragen
TheCoon Offline




Beiträge: 316

12.09.2013 14:18
Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Wohin tendiert Ihr eher?

Ich persönlich bin da geteilter Meinung.
Sagen wir ich Spiele in einem 300 Pt Match mit einer Figur wie z.B. Black Adam o.ä., dann hab ich zwar nen ziemlichens Brett auf dem Spielfeld aber andererseits nur eine Aktion.
Am liebsten habe ich wenn ich für jede Aktion auch eine Figur auf dem Spielfeld hab, sagen wir bei 300 pt. 2 x 100-125 und dann noch nen günstigen Support.

Nach welchen Kriterien Baut Ihr euer Team auf punktetechnisch?

M_Rockatansky Offline



Beiträge: 1.332

12.09.2013 15:25
#2 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Ich bevorzuge für 300 Punkte Spiele 2-3 Figuren, je nach Stärke. Je nach dem gegen was man spielt, ist man halt wie du schon sagtest out-actioned und frisst mehr Angriffe als man austeilen kann und der Support des anderen probd und perplexed vielleicht noch fröhlich dazu. Black Adam is da allgemein ein gutes sowie schlechtes Beispiel auf 300 Punkte weil er nicht mal Indomitable hat(Die 200Pts Linie is die beste, davon mal abgesehen). Chase Colossus hingegen, ich spreche da aus Erfahrung weil dieser erst diese Woche meine wunderschöne Shiar Imperial Guard Teambase auseinandergenommen hat. Der Teambase standen jede Runde zb 3 Angriffe zur Verfügung, ich traf aber mit ihrer 10AV und einmal Probability Control halt nicht die 19 oder 20(+Hindering Bonus). Oder unser Finale vom ersten Sealed Event, 3 vs. 5...das bringt schon Vorteile mit sich und das relativiert selbst die stärksten Figuren.

TheCoon Offline




Beiträge: 316

12.09.2013 20:58
#3 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Ja ne 19 Verteidigung muss Pflicht sein wenn ich mich komplett auf eine Figur verlasse.
Aber da haste mich grad auf eine Idee gebracht!
Black Adam vs. Colossus Chase.
Und dem Adam spendieren wir Indom als Hausregel damits ausgeglichen ist.
Eh bescheuert das der kein indom hat... aber naja

Wat meinse?

Fenris ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2013 21:40
#4 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Oh, ich versuche meist irgendwas Comic-Relevantes und/oder thematisches (Wiederholungswurf!) hinzubekommen. Bei einem "Brocken" ist etwas billiger Support da ganz hilfreich (z.B. 400 Punkte: Thanos plus Nebula und die Blood Brothers [Warriors] oder Lex, Mercy, Hope und Cyborg-Superman [Metroplis]; Kang, Dr. Doom und 3 A.I.M.s [Scientists] ), daß ich auch auf eine Aktion pro 100 Punkte komme.

M_Rockatansky Offline



Beiträge: 1.332

12.09.2013 22:01
#5 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Worldbreaker & Gauntlet, gerne.

M_Rockatansky Offline



Beiträge: 1.332

07.10.2013 15:42
#6 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Wenn man keine Figur mit PC im Team hat ist der Theme Prob schon ganz hilfreich manchmal...

matrixg ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2013 16:03
#7 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Also mit meiner Handvoll spielerfahrung hab ich 2 Dinge gelernt. Passiv spielen ist ein Killer, und weniger Figuren als Actions macht einen auch total zur Zielscheibe. Ein kleiner Support wird ab jetzt aich immer dabei sein. Meine P5 Colossus und Fantomex mit Eva Kombo wurde gnadenlos hingerichtet.

Fenris ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2013 16:25
#8 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Nach Golden Age Regeln gibt/gab es da schon ein paar Möglichkeiten zum passiv gewinnen...

Z.B. schnappst du dir ein paar billige Mystics und/oder Wildcards (z.B. Clobberin' Time Doombot Rookie) und guckst dann wie Dein Gegner sich selbst zu Tode haut.

Oder man schießt mit der Brotherhood einen kleinen Gegner um und versteckt sich dann bis zum Spiel-Ende hinter den Feuer- und Erdbarrieren von Pyro und Avalanche. Wenn doch mal jemand durchkommt bekommt der von Sabretooth und Blob auf die Glocke.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.10.2013 09:27
#9 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Ich bin ja leider mehr der Sammler und muss sagen Fun-Theme-Teams 300 oder 400 Punkte sehe ich für mich persönlich als Königsdisziplin. Und selten bis niemals eine One Man Army, 3 Figuren kommen meist in 300er Teams bei mir unter.

Erebos Offline




Beiträge: 670

01.11.2013 11:01
#10 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Habe auch lieber in jeder Runde je nach Größe der Armee 2-3 Figuren ohne Aktionsmarke zur Verfügung. Also so um die 4-7 Figuren.

"alle drängen ins Dunkle des Erebos, Finsternis breitet schrecklich sich aus, und am Himmel ging schon die Sonne verloren." - Theoklymenos -

Exodus ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2013 13:03
#11 RE: Viele Punkte viele Figuren oder lieber eine one man army?? antworten

Bei 300 Punkten versuche ich 3-5 Figuren unterzukriegen. Weniger kann gefährlich werden weil zu wenig Actions. Sogar der 300 Pt. Sentry/Void mit seiner Multiattack kann von einer geeigneten 300 Punkte Kombo auseinander genommen werden. Figuren wie Black Adam oder Superman aus dem Superman-Set noch leichter, aber denen fehlt ja noch die neue Invincibility.

 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software